Arbeitserzieher/in (m/w/d)

Intensivwohngruppe: 68309 Mannheim

Bereich: Kinder- und Jugendhilfe
Arbeitgeber: Zefie gGmbh
Angebot seit: 2020-03-30


Die Zefie gGmbH ist ein 2011 gegründeter anerkannter freier Jugendhilfeträger mit Schwerpunkten in den Arbeitsfeldern Bereitschafts- und Vollzeitpflege, familienanalogen Wohnangeboten, stationären Wohn- und Inobhutnahmegruppen, sowie betreutem Jugendwohnen. Seit unserer Gründung haben wir uns beständig konzeptionell weiter entwickelt und begleiten inzwischen mehr als 100 Kinder und Jugendliche und deren Familien. Unsere Standorte befinden sich im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, der Stadt Heidelberg, der Stadt Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis, sowie dem Landkreis Rastatt.

Zur Verstärkung des Teams unserer Intensivwohngruppe FairQuer für männliche Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren in Mannheim suchen wir ab sofort, zunächst befristet auf zwei Jahre

Eine/n Arbeitserzieher/Arbeitserzieherin (m/w/d) in Teilzeit (50%).

Unsere Intensivwohngruppe „Fairquer“ bietet bis zu sechs Jugendlichen im Rahmen des § 34 und 35a SGB VIII einen dauerhaften Lebensort. Unser Angebot richtet sich an Jugendliche die sich bisher nicht in einem stationären Jugendhilfeangebot verorten konnten und in der Regel auch im schulisch/beruflichen Bereich keinen kontinuierlichen Weg finden konnten. Zur Wiederherstellung einer Tagesstruktur, dem Erleben von Selbstwirksamkeit und der schrittweisen Heranführung an eine Wiedereingliederung in Regelangebote der schulisch/beruflichen Laufbahn suchen wir eine kreative und geduldige arbeitserzieherische Fachkraft.

Das Tätigkeitsfeld umfasst in Zusammenarbeit mit den pädagogischen Mitarbeitern:

  • Kennenlernen der Jugendlichen, Einschätzung der Ressourcen und Defizite, Kontaktaufnahme und Aufbau einer tragfähigen arbeitserzieherischen Beziehung
  • Gemeinsam mit den Jugendlichen Erarbeitung und Initiierung von Arbeitsprojekten und Förderschwerpunkten
  • Motivierung der Jugendlichen zu Beginn und Durchführung der geplanten Tätigkeiten und Lerninhalten
  • Erarbeitung individueller Förderung und sukzessive Steigerung der Frustrationstoleranz der Jugendlichen zur Wiedereingliederung in geregelte schulische/berufliche Angebote

Wir bieten:

  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit der Möglichkeit die eigenen Fähigkeiten voll umfänglich in den Hilfeprozess einbringen zu können
  • Eine vertrauensvolle, freundliche und humorvolle Arbeitsatmosphäre sowie eine positive Fehlerkultur
  • Sehr kurze interne Entscheidungswege
  • Die Möglichkeit sich kreativ in die kontinuierliche Weiterentwicklung des Angebotes einbringen zu können
  • Selbstverständlich die Möglichkeit zur Supervision
  • Möglichkeit zu Fort- und Weiterbildung im Umfang von zehn Arbeitstagen pro Jahr
  • Möglichkeit des Übergangs in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Eine der Tätigkeit angemessene Vergütung in Anlehnung an den TVöD. Bestehende relevante Berufserfahrungen werden entsprechend bei der Eingruppierung berücksichtigt.

Bewerbungen bitte per e.mail an info@zefie.de

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen: Frau Wiss-Freesemann