Pädagogische Fachkraft / Sozialpädagoge (m/w/d)

familienanaloge Wohngruppe: 76351 Linkenheim-Hochstetten

Bereich: Kinder- und Jugendhilfe
Arbeitgeber: Zefie gGmbh
Angebot seit: 2021-12-17


Die Zefie gGmbH ist ein 2011 gegründeter Jugendhilfeträger mit Schwerpunkten in den Arbeitsfeldern Bereitschafts- und Vollzeitpflege, familienanalogen Wohnangeboten, stationären Wohn- und Inobhutnahmegruppen, sowie Angeboten der ambulanten Jugendhilfe. Seit unserer Gründung haben wir uns beständig konzeptionell weiter entwickelt und begleiten inzwischen mehr als 100 Kinder und Jugendliche und deren Familien. Unsere Standorte befinden sich im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, der Stadt Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis, der Stadt Mannheim sowie dem Landkreis Rastatt.

Für unsere familienanaloge Wohngruppe in Linkenheim-Hochstetten suchen wir ab sofort, zunächst befristet auf zwei Jahre, zur Unterstützung der Wohngruppenleiterin eine

pädagogische Fachkraft (m/w/d) in Teilzeit (50%).

Die Wohngruppenleiterin wohnt zusammen mit bis zu 3 Kindern und Jugendlichen in der lebensfeldorientierten und familienanalogen Gruppe.

Das Tätigkeitsfeld umfasst:

  • Gemeinsame Alltagsgestaltung mit den bis zu 3 Kindern und Jugendlichen
  • Betreuung der Hausaufgabenzeit und schulische Förderung
  • Individuelle und bedarfsorientierte Förderung der Kinder
  • Arbeit mit der Herkunftsfamilie der Kinder
  • Kooperation und Vernetzung mit den beteiligten Kooperationspartnern wie bspw. Sozialer Dienst, Schulen, Therapeuten, Vereine, etc.
  • Erkennen krisenhafter Entwicklungen, Maßnahmen der Krisenintervention und –vorbeugung

Die Tätigkeit erfolgt in der Regel von Montag bis Freitag von nachmittags bis in den Abend sowie vereinzelt tagsüber an Wochenend- und Feiertagen.

Wir bieten:

  • Eine vielseitige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Eine vertrauensvolle, freundliche und humorvolle Arbeitsatmosphäre
  • Kurze interne Entscheidungswege
  • Die Möglichkeit, aktiv und eigenverantwortlich das eigene Arbeitsfeld mitzugestalten und die eigene Persönlichkeit umfänglich in den Hilfeprozess des Bezugskindes einbringen zu können
  • Ein hohes institutionelles Interesse, Angebote flexibel und bedarfsorientiert weiter zu entwickeln
  • Eine der Tätigkeit angemessene Vergütung in Anlehnung an den TVöD
  • Möglichkeit des Übergangs in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Regelmäßige Teamsitzungen und Fachberatung durch die Bereichsleitung
  • Möglichkeit zu Fort- und Weiterbildung
  • Möglichkeit zur Supervision

Wir freuen uns auf ihre aussagekräftige Bewerbung.

Bewerbungen bitte per e.mail an info@zefie.de

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen: Monika Wiss-Freesemann