Familienanaloge Wohngruppen

Unsere Wohngruppen verbinden verlässliche Beziehungsangebote mit professionellem pädagogischem Handeln. Eine pädagogische Fachkraft lebt zusammen mit den Kindern und Jugendlichen im Haus und steht den Kindern und Jugendlichen als verlässliche Bezugsperson zur Seite. Der Alltag mit seinen wiederkehrenden Rhythmen wird in dieser kleinen Lebensgemeinschaft zum Lern – und Übungsfeld für die Gestaltung des eigenen Lebens und eigenverantwortlicher Lebensführung.

Die überschaubare Größe (max. 6 Kinder und Jugendliche) unserer Wohngruppen sichert die Transparenz von Entscheidungsprozessen und eine übersichtlich, jedem Mitglied erlebbare Binnendifferenzierung und Rollenstruktur. Auch die Integration in erweiterte soziale Netze von Nachbarschaft und Gemeinde sind die wichtige Voraussetzung für gelingende Sozialisation und psycho-soziales Wohlbefinden. Versorgende und sozial-emotionale Zuständigkeiten übernimmt die Wohngruppe. Die Herkunftsfamilie wird somit umfänglich entlastet und dem Kind oder Jugendlichen wird ein neues Lebensfeld angeboten.

Weitere wesentliche Bestandteile dieser Unterbringung sind das Aufzeigen und die Bearbeitung von bisherigen Erziehungs- und Entwicklungsdefiziten, die Stärkung des Selbstbildes und der Selbsthilfekompetenzen sowie eine enge, intensive Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie bzw. dem Familiensystem und den beteiligten Institutionen. Eine zielgerichtete systemische und gegebenenfalls therapeutische Elternarbeit bieten wir in unserem Elternarbeitsmodul separat an.

Ziel ist es, wenn möglich, die Rückführung der Kinder und Jugendlichen in die Herkunftsfamilien oder aber, bei älteren Jugendlichen, in die Verselbständigung zu begleiten. Die Ausgestaltung der individuellen Zielsetzungen konkretisiert sich im Hilfeplan und einer detaillierten Erziehungsplanung. Somit können auch andere Maßnahmen der Jugendhilfe mögliche Ziele sein.

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten ist es außerdem möglich in unseren familienanalogen Wohngruppen Kinder und Jugendliche in Obhut zu nehmen. Dafür wurde ein so genanntes Inobhutnahmemodul ausgehandelt.

Wohngruppe Luna

Die Wohngruppe befindet sich in Graben-Neudorf in einem 2-Familienhaus auf einem insgesamt ca. 1100 qm großen Grundstück. Das Haus verfügt über eine Drei-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss sowie im 1. Obergeschoss, einen ausgebauten Dachboden mit zwei weiteren Studiozimmern und einen teilweise ausgebauten Kellerbereich. Die Gruppe ist geschlechtsgemischt und verfügt über maximal 6 Plätze. In der Gruppe arbeiten neben der Gruppenleiterin, die dort zu Hause ist zwei weitere Fachkräfte.

Ihre Ansprechpartnerin: Monika Wiss-Freesemann

 

Wohngruppe Weingarten

In Weingarten betreiben wir eine kleinere Wohngruppe mit maximal 4 Plätzen. Die Wohngruppe befindet sich im Landkreis Karlsruhe in einem schönen überschaubaren Städtchen, in dem alle Wege – sei es zur Schule, Freibad, Ärzte, Vereinen etc.  zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können. Die Gruppenleiterin die dort zusammen mit den Kindern wohnt hat zwei eigene Ponys und drei Hunde.

Ihre Ansprechpartnerin: Anke Hauer